Aktuelle Zeit: 20. Aug 2018, 01:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 3 [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Info´s zum Spiel
BeitragVerfasst: 23. Mai 2011, 11:10 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Hier habe ich einige wesentliche Punkte zusammengetragen, die Cold War etwas von den bekannten WW 2 Versionen unterscheidet, damit Ihr zu Beginn einigermaßen erfolgreich ein Spiel bestehen könnt.

Generell wird ja bekannlich in zwei Hauptgruppen von Zielen unterschieden.

Harte Ziele:
Dazu gehören alle Panzer, Schützenpanzer sowie gepanzerte Mannschaftstransporter, Landungsboote, Landungsschiffe oder auch Panzerhaubitzen.

Weiche Ziele:
Alle anderen Fahrzeuge wie Lkw, Pkw, weiterhin Boote, gezogene Artillerie, alles an Infanterie sowie Flugzeuge und Hubschrauber (Ausnahme hier die z. T. gepanzerten AH64 Apache und die Mil-Mi 24 Hind).

Die harten Ziele können nur bekämpft werden wenn die Einheit Panzerbrechende Mittel zur Verfügung hat. Dies wird über die roten Linien dargestellt. Die blauen Linien erlauben nur Aktionen gegen weiche Ziele.

Ein kurzer Abriss der wichtigsten Einheitentypen:

Panzer ...
... sind die mächtigsten Einheiten bei Cold War Europe. Gerade die moderneren Typen sind schwer geschützt und nur mit geeigneten Mitteln auszuschalten. Die noch aus dem 2. WK bekannte Einteilung der Panzerfahrzeuge in leichte, mittlere und schwere Panzer gab es bis ca. Mitte der 60er Jahre. Die neu entwickelten sogenannten Kampf-oder Hauptkampfpanzer (engl. MBT Main Battle Tanks) wie der sowjetische T-64 ersetzen die alten Klassifizierungen, da sie jetzt kompakt, zumeist wendig und sehr kampfstark sind und vielfältige Aufgaben im Gefecht übernehmen. Diese Anforderungen vereinten die bisherigen Typen nicht.

Transporter der Infanteristen ...
... haben sich ebenfalls im Gegensatz zu denen aus dem 2. WK stark verändert. Von anfangs gepanzerten Transportern, die die Infanterie in das Kampfgebiet brachten und den Soldaten einen gewissen Schutz gegen leichte Splitterwirkung und den Beschuss vor Handfeuerwaffen bis zu einem bestimmten Kaliber bieten sollten entstanden spätestens seit dem erscheinen des sowjetischen BMP-1 moderne Schützenpanzer, die einen aufgesessenen Kampf der Soldaten erlauben und oft über starke Bordmaschinenkanonen und Panzerabwehrlenkraketen verfügen und somit die Kampfkraft der Infanterie enorm steigern.

Infanterie ...
... war in den meisten Armeen nach dem 2. WK meist nur noch für kurze Zeit mit Gewehrkarabinern ausgerüstet. Nach und nach ersetzten leistungsfähige automatische Sturmgewehre die veralteten Waffen und verleihen den Schützenzügen eine hohe Feuerkraft. Da die Reichweite der neuen Sturmgewehre wesentlich kürzer ist als die der Maschinengewehre sind die MG weiterhin in den Infanteriezügen im Einsatz.

Die primären Infanteriegrundtypen sind:

Infanterie, motorisierte Infanterie (z. Bsp. Panzergrenadiere, mot. Schützen, mech. Infanterie) sowie Elite- und Spezialtruppen wie Fallschirmjäger und Kommandotruppen.

Um den Sonderstatus der letzteren hervorzuheben haben diese Züge tragbare Panzerabwehrwaffen und eine höhere Punktzahl, daher einen höheren Spielwert, während bei den anderen Infanterieeinheiten die schweren Waffen wie MG und Panzerabwehrwaffen separat geführt werden. Das soll auch die taktischen Möglichkeiten erhöhen.

Um den immer stärker werdenden Schutz der Panzer erfolgreich entgegentreten zu können wurden immer stärker werdende Panzerabwehrmittel erforderlich. Ein immer wichtigere Rolle kommen den tragbaren Panzerabwehrwaffen der Infanteristen zu. Nahezu alle verschießen Hohlladungen, die selbst neueren Panzern gefährlich werden können.



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: PALR
BeitragVerfasst: 23. Mai 2011, 11:23 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Panzerabwehrlenkraketen sind entsprechend ihrer realen Vorbilder im Spiel umgesetzt. Das heißt sie nehmen je weiter die Zeitleiste voranschreitet eine immer umfangreichere und zuverlässigere Bedeutung bei der Bekämpfung feindlicher gepanzerter Fahrzeuge in den Streitkräften ein.

Die in Cold War Europe enthaltenen Panzerabwehrlenkraketen werden als LW (Lenkwaffen), PAL oder PALR (Panzerabwehrlenkraketen) bezeichnet. Es gibt hier fast ausschließlich welche der ersten und zweiten Generation, die ersten Raketen der dritten Generation kamen Ende der achtziger Jahre in Umlauf.

Raketen der ersten Generation waren z. Bsp. die SS.10, SS.11, Entac, MBB Cobra, AT-1, AT-2 oder AT-3. Charakteristisch für diese aktiven Lenksysteme (MCLOS = Manual Command to Line of Sight) war die manuelle Steuerung über Joysticks, die Raketen waren über einen Draht mit der Startvorrichtung verbunden. Die Ziele mussten über die gesamte Flugdauer der Waffen bis zu deren Einschlag im Auge behalten werden. Zudem hatten fast alle dieser Lenkwaffen einen effektiven Wirkungsbereich von mindestens 500 Metern, so das sie im Nahbereich nahezu wirkungslos waren. Normalerweise ist die Durchschlagleistung von Hohlladungsgranaten, mit denen die Raketen fast ausschließlich bestückt waren, unabhängig von der Entfernung.

Da die Handhabung sehr viel Training und das Treffen fahrender Ziele viel Geschick erforderte sind die Werte je höher die Entfernung ist merkbar geringer und wurden nach unten angepasst.

Raketen der zweiten Generation waren z. Bsp. die Milan, HOT, TOW, Vigilant, AT-4, AT-5, AT-6 oder Dragon. Bei diesen halbaktiven Lenksystemen (SACLOS = Semi-Automatic Command to Line of Sight) mussten nur noch die Ziele im Visier gehalten werden während die Raketen während des Fluges ihre Flugbahn selbsttätig korrigierten. Die meisten Systeme wurden noch über Draht gesteuert, einige modernere wie die AGM Hellfire über Laser. Die effektiven Wirkungsbereiche lagen zum Teil schon bei unter 100 Metern.

Da der Schütze nicht mehr so stark gefordert war und die immer zuverlässigeren Waffensysteme eine weit aus höhere Erstschußtrefferwahrscheinlichkeit hatten fallen die Werte auf weite Entfernungen kaum noch ab.

Die dritte Generation sind sogenannte Fire-and-Forget Lenkwaffensysteme wie die AGM Hellfire II oder die AT-14. Diese passiven Lenksysteme verfolgen ihre Ziele mit ihren Sensoren entweder optisch, per Laser oder über Radar, eine Sichtverbindung des Schützen zum Ziel ist nicht mehr erforderlich.



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: RHA-Wert
BeitragVerfasst: 23. Mai 2011, 11:36 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
RHA (englisch: rolled homogeneous armour = gewalzte homogene Panzerung) bezeichnet eine theoretisch angenommene Stahlpanzerung. Diese Maßeinheit wird zum groben Vergleich von militärischen Fahrzeugpanzerungen und der Durchschlagskraft von Geschossen verwendet. RHA basiert auf den Panzerfahrzeugen des Zweiten Weltkrieges, deren Panzerung noch aus gewalztem oder gegossenem Stahl bestand und problemlos in mm angegeben werden konnte.

Die immer weiter voranschreitende Entwicklung von Hohlladungs- oder Treibspiegelgeschossen zeigte die Verwundbarkeit der Kampfpanzer auf, da diese Geschosse die bisherigen Panzerungen mühelos durchschlugen. Große Erfahrungen konnten aus den arabisch-israelischen Kriegen gewonnen werden und leiteten eine neue Entwicklung ein.

Der erste Panzer, der mit einer neuartigen Verbundpanzerung ausgerüstet wurde, war der sowjetische T-64. Er war bei seiner Einführung der am besten geschützte Panzer der Welt.

Moderne Panzerungen bestehen unter anderem aus verschiedenen Legierungen, Keramik oder aus Panzerungen in Schottbauweise. Eine weitere Möglichkeit stellt die Reaktivpanzerung (ERA) dar. Hier werden kleine Platten oder Kacheln auf die Hauptpanzerung aufgesetzt. Reaktivpanzerungen sind überwiegend bei sowjetischen Typen zu finden. Teilweise wurden auch verschiedene Systeme miteinander kombiniert.

All diese Panzerungen werden in RHA angegeben, um allgemein vergleichbare Werte zu erhalten. Der RHA-Wert entspricht dann aber nicht der tatsächlichen Dicke!

Der tatsächliche RHA-Schutz moderner Kampfpanzer gegen Beschuss unterliegt größtenteils immer noch der Geheimhaltung, daher sind die Werte speziell der neueren Typen aufgrund verschiedener Quellen geschätzt!



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Info´s zum Spiel
BeitragVerfasst: 21. Okt 2011, 19:04 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Wie bereits angekündigt hier das erste von ein paar Screens:

Britische leicht bewaffnete Marine-Infanterie wird auf ihrem Vormarsch durch Bad Doberan von T-55 Panzern der NVA-Truppen überrascht.
Dateianhang:
Bad Doberan.jpg
Bad Doberan.jpg [ 1.27 MiB | 3245-mal betrachtet ]



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Info´s zum Spiel
BeitragVerfasst: 14. Jan 2012, 12:24 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Hallo liebe "Gemeinde",

nach abschließenden Tests ist unser Spiel fertig gestellt.

Leider ist es um die CS sehr, sehr ruhig geworden!

Da sich das Interesse an unserer komplett deutschsprachigen Version ebenfalls sehr in Grenzen gehalten hat sind wir noch am überlegen ob und wenn ja wo das Spiel veröffentlicht werden soll.

Es stecken - mit Unterbrechungen - nahezu vier Jahre Arbeit darin, fast ausschließlich von Geraldino und mir. Die Arbeit hat Spaß gemacht, aber auch "Narben" hinterlassen.

Entgegen der ursprünglichen Planungen wird es nun doch keine Erweiterungen geben. Geraldino hat mir mitgeteilt das dies seine letzte Mitarbeit an einem Mod-Projekt war, er "setzt" sich nach jahrelangem werkeln und basteln in den "Ruhestand" und widmet sich anderen Dingen. Das was er für die deutschsprachige CS-Community gemacht hat kann gar nicht hoch genug gewürdigt werden! Ich kann und will nicht alleine weitermachen.

Für CS-Spiele im überschaubaren Rahmen bin ich aber immer gern dabei. Der ein oder andere ist ja mittlerweile auch bei theblitz.org am spielen, dort werden wir uns ab und zu sicher über den Weg laufen.



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Info´s zum Spiel
BeitragVerfasst: 29. Jan 2012, 18:53 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Hallo die Herren,

das Spiel kann ab sofort auf RapidShare unter dem Link https://www.rapidshare.com/#!download|6 ... rar|460411 heruntergeladen werden.

Einfach einen neuen Ordner erstellen, die Dateien in den Ordner entpacken - das ist schon alles. Gestartet wird CWE mit der 405kb großen Cold War.exe!

Viel Spaß!!!



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Habe es mir runtergeladen...
BeitragVerfasst: 8. Feb 2012, 21:55 
Unterfeldwebel

Registriert: 05.2011
Beiträge: 92
Geschlecht: männlich
Hey Leute,

ja, leider ist es hier wirklich ruhig geworden! Gibt es eigentlich noch ein anderes Forum in deutscher Sprache?
Egal, bin mla gespannt, was ihr abschließend gezaubert habt und gratuliere euch zu der Arbeit!

Lieben Gruß

Axel


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Habe es mir runtergeladen...
BeitragVerfasst: 9. Feb 2012, 15:31 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Major Balu hat geschrieben:
Hey Leute,

ja, leider ist es hier wirklich ruhig geworden! Gibt es eigentlich noch ein anderes Forum in deutscher Sprache?
Egal, bin mla gespannt, was ihr abschließend gezaubert habt und gratuliere euch zu der Arbeit!

Lieben Gruß

Axel

Meinst Du betreffend der Campaign Series? Soweit ich weiß nicht. Ist schon etwas deprimierend mitanzusehen das das komplett deutschsprachige und eigenständige Spiel, indem sehr viel Arbeit steckt, gerade hier kaum jemanden interessiert.

Dir viel Spaß beim spielen!



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Download???
BeitragVerfasst: 9. Feb 2012, 21:20 
Unterfeldwebel

Registriert: 05.2011
Beiträge: 92
Geschlecht: männlich
Hey ihr....

nachdem ich 4 Minuten gewartet habe, teilt mir Rapid Share mit, daß der Download nicht verfügbar ist?
Habt ihr eine Erklärung?


Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Download???
BeitragVerfasst: 10. Feb 2012, 12:15 
Generaloberst
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 49
Geschlecht: männlich
Major Balu hat geschrieben:
Hey ihr....

nachdem ich 4 Minuten gewartet habe, teilt mir Rapid Share mit, daß der Download nicht verfügbar ist?
Habt ihr eine Erklärung?

Hey du ... ich dachte du hättest das Spiel schon runtergeladen!? (Titel des Betreffs)

Wahrscheinlich war der Server überlastet. Das hatte mir ein theblitz.org Member auch schon berichtet. Bleib dran und versuch es weiter - es funktioniert!



_________________
Gruß Legionaer

"Eine Armee ist nur aufzubauen bei fortwährender Vergleichung und Kenntnis dessen, was bei fremden Armeen geschieht." (Feldmarschall Wenzel Graf Radetzky)
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 3 [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron